"WATER IS A BIRTHRIGHT"

Kristina Kiflai, Gründerin von Lemlem Grow

Über

Wer ist Lemlem Grow?
Lemlem Grow ist eine Organisation, die gegründet wurde, um afrikanischen Ländern in den Trockengebieten wie z.B. Eritrea zu helfen, Zugang zu sauberem, nachhaltigem Trinkwasser zu gewähren.

Als Tochter eritreischer Eltern, geboren und aufgewachsen in Frankfurt a. Main, ist sich die Gründerin Kristina Kiflai des Wertes von Wassers sehr bewusst: „Sauberes, leicht zugängliches Trinkwasser ist für die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen aller Menschen von entscheidender Bedeutung“.

Hier setzt Kristina an und gründete Lemlem Grow gemeinsam mit Freunden und Partnern.

Warum gibt es Lemlem Grow?
Bis 2025 wird die Hälfte der Weltbevölkerung in wasserarmen Gebieten leben. Das teile der Weltwasserrat (WWC) anlässlich des 8. Weltwasserforums mit.

785 Mio. Menschen sind ohne Trinkwasser Grundversorgung (Quelle: UN-Weltwasserbericht 2019). Das bedeutet nach wie vor ist jede*r Zehnte ohne Trinkwasser-Grundversorgung. Und rund zwei Milliarden Menschen haben keine hygienischen Toiletten oder Latrinen zur Verfügung!

Immer mehr Länder erwarten einen erschwerten Zugang zu sauberem Wasser. Zunehmende Dürre und Wüstenbildung verschlechtern diese Trends bereits. Bis 2050 wird voraussichtlich mindestens jeder vierte Mensch unter wiederkehrendem Wassermangel leiden. (Quelle: UN-Weltwasserbericht 2018)

Wasser wird weltweit zu einer wertvollen Ressource. Hier setzt Lemlem Grow an.

Unsere Ziele

Unsere Ziele
Unsere Ziele sind mit den siebzehn UNO-Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verzahnt.

Unter anderem wichtig sind:

Ziele 2: Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern.

Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

© United Nations/globalgoals.org

Unser erstes konkretes Ziel ist es den Zugang zu sauberen, nachhaltigen Wasserressourcen in den ländlichen Gebieten der südlichen eritreischen Region sichergestellt zu haben.

Das ist unser Startpunkt: In Zoba Dobub, die Südregion in Tigrinya von Eritrea erschließen wir den Zugangs zu sauberen Trinkwasserquellen.
Hier bauen wir unsere Fachexpertise und unser Netzwerk mit starken Partnern auf, um in den darauffolgenden Projekten weiter in Afrika zu expandieren.

Wir arbeiten intensiv mit der eritreischen Regierung und verschiedenen internationalen Organisationen darauf hin bis 2022, dass 1. Pilotprojekt für die Wasserversorgung für rund 1.000 Dorfbewohner zu realisieren. Dafür kalkulieren wir mit einem Invest in Höhe von 250.000€ und laufenden jährlichen Kosten von 40.000€.

Spenden

Spendenkonto
Lemlem Grow e.V.
Postbank Frankfurt am Main
IBAN: DE00 0000 0000 0027 0000 00
BIC: COBADEFFXXX
Steuer Nr.: 123 456 78912

Werde Teil unserer Community und spende jetzt! DANKE!

Kontakt

Lemlem Grow e.V.
Adickesallee 40
60322 Frankfurt am Main

eMail: info@lemlemgrow.com
Mobil: 0176 2516160

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Danke, dass Du bis hierher liest!

Genau für Dich hier noch „die Kirsche auf der Sahnetorte“ 🍒

Wofür steht „Lemlem“ eigentlich?
Lemlem bedeutet blühen und gedeihen nach einer Trockenperiode in Tigrinya.